Sinkender Bildungsstandard in Nigeria: Wer ist schuld?

[ad_1]

EINLEITUNG

Der Begriff „sinkendes Bildungsniveau“ ist ein relativer Begriff, da es keine klar definierten Instrumente gibt, um ihn mit höchster Zuverlässigkeit und Validität zu messen. Aus diesem Grund gehen die Ansichten der Wissenschaftler zu diesem Konzept auseinander. Diese Gelehrten betrachten es aus unterschiedlichen Perspektiven, je nachdem, aus welchem ​​Blickwinkel jeder von ihnen es betrachtet.

Babalola, A (2006) sieht das Konzept von der Zulassung von nigerianischen Universitätsprodukten an Universitäten in entwickelten Ländern. Dass die Produkte der ersten sechs nigerianischen Universitäten (Universität Ibadan, Ile Ife, Lagos, Benin, Nsukka und Zaria) mit allen anderen Universitäten der Welt im Wettbewerb standen, da ihre Produkte von den Universitäten Harvard, Cambridge, Oxford und London gesucht wurden für die Zulassung zu ihren postgradualen Studiengängen. Dass diese Studenten rekordverdächtige Leistungen erbringen und wenn sie ihren Abschluss machen, von den besten multinationalen Unternehmen und Körperschaften weltweit angestellt werden, anders als heute, wo keine nigerianische Universität zu den besten 6.000 Universitäten der Welt gehört (Adeniyi, Bello (2008) in Why no care about Ranglisten). Er sieht Standard darin, wie Universitäten zum Wissen und zur Lösung von Problemen der Menschheit beitragen.

Laut Gateway to the Nation (2010) belegt die University of Ibadan den 6.340. Platz der Universität weltweit. In Afrika liegt die University of Ibadan auf Platz 57, die OAU auf Platz 69 und südafrikanische Universitäten sind führend in Afrika.

Er verwendet auch geschriebenes und gesprochenes Englisch als Maßstab für die Messung des Bildungsstandards. Die University of London führte eine Untersuchung in Westafrika durch und das Ergebnis zeigte, dass Lehrer, die von Kolonialherren ausgebildet wurden, besser waren als diejenigen, die von einheimischen Lehrern ausgebildet wurden.

Er verwendete auch Personal, Finanzierung, Stiftung, Herkunft und Studenten als Bildungsstandard.

Bildungsstandard für Dike, V. (2003) ist, wie Bildung zur öffentlichen Gesundheit (oder zur gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Entwicklung einer Nation) beiträgt.

Bildungsstand zum Bestehen oder Nichtbestehen externer Prüfungen wie WAEC, NECO, NABTEB, JAMB, (NOW UTME) unter anderem.

Teachers without Boarders (2006) untersucht den Bildungsstandard anhand dessen, wie die Produkte von Schulen in Bezug auf die Ergebnisse gemessen werden können. Auf diese Weise tragen Schulabgänger kognitiv-affektiv und psychomotorisch zur Gesellschaft bei. Ich werde Schüler verwenden, um sowohl auf Schüler als auch auf Schüler zu verweisen, ich werde Schulleiter verwenden, um sowohl auf den Schulleiter als auch auf den Schulleiter zu verweisen.

Wie auch immer Sie den Bildungsstandard betrachten mögen, damit Sie feststellen können, ob der Bildungsstandard sinkt oder nicht, müssen Sie alle oben genannten Variablen berücksichtigen, einschließlich der Erreichung von Bildungszielen.

Um bei der Messung dieser Standards gerecht zu werden, muss man auch auf die Verlässlichkeit achten, wobei alle zu messenden Schulen die gleiche Infrastruktur, Lehrmaterialien, Qualität der Lehrer, Niveau und Grad der Lernenden, Bedingungen, in denen das Lernen stattfindet, unter anderem einige Bewertungsmethoden und einige Arten von Beiträgen zur Gesellschaft.

URSACHEN VON FALLENDEN STANDARDS

Haven hat darüber gesprochen, was den Bildungsstandard ausmacht. Darf ich Sie bitten, einigen der etablierten Fakten nachzugeben, die den sinkenden Bildungsstandard in Nigeria ausmachen.

(1) Disziplin: Dies ist eine der herausragenden Eigenschaften von Bildung, wenn sie richtig beobachtet wird.

A. Wiederholen: Die Schule beobachtet das Wiederholen nicht mehr, da jeder Schüler in die nächste Klasse befördert wird, ob er es versteht oder nicht, was Raum für sinkende Standards bietet.

B. Anwesenheit: Die allgemein als Grundlage für die Teilnahme an einer Prüfung anerkannten 75% der Anwesenheit werden nicht mehr eingehalten.

C. Zu spät kommen: Schüler, die zu spät kommen, werden nicht mehr bestraft, was dazu führt, dass sie den Morgenunterricht verlieren.

D. Fehlverhalten: Schüler werden nicht mehr für Fehlverhalten wegen elterlicher Einflüsse (Arbeitsplatzverlust oder unnötige Versetzung) bestraft.

e. Kultismus: Dies könnte sich auf Rituale beziehen, die normalerweise unter Eid die Mitglieder auf einen gemeinsamen Kurs binden. Sie operieren im Verborgenen in der Erfüllung ihrer Ziele zum Nachteil anderer Menschen. Somit werden sekundäre Bedürfnisse über die primären Bedürfnisse gestellt.

Diese Sekten existieren wegen der Überbevölkerung von Schülern in den Schulen, falschen Zulassungen, die nicht auf Verdiensten basieren, daher Angst vor Prüfungsversagen und egoistischen weltlichen Gewinnen.

(2) Streben nach Papierqualifikation: Nigerianer respektieren die Papierqualifikation vor der Leistung in den Bereichen. Daher sollen kognitive, affektive und psychomotorische Domänen auf dem Feld gemessen werden.

(3) Bildung politisieren: Verdienste werden nicht mehr als “wer Sie kennen” angesehen und nicht “was Sie liefern können” Technokraten (Pädagogen werden nicht zum Bildungsbeauftragten und Bildungsausschuss ernannt).

(4) Politisches Problem: Manchmal wirkt sich die Art der staatlichen Bildungspolitik nachteilig auf den Output aus. Am College of Education haben wir beispielsweise die National Commission for Colleges of Education (NCCE), die mit JAMB um die Zulassung konkurriert, da die beiden Richtlinien variieren.

Ebenso konkurrieren WAEC, NECO, NABTEB, JAMB (jetzt UTME) mit den qualifizierenden Voraussetzungen und der Regulierung des Zugangs zu Hochschulen.

(5) Lehrkräfte, die nicht den Prüfungsgremien angehören. Man fragt sich, ob die von diesen Lehrern vorgelegten fortlaufenden Assessments verwendet werden oder nicht.

(6) Zugänglichkeit von Schulen: Der nigerianische Bevölkerungsboom hat die bestehenden Schulen zahlenmäßig übertroffen, da die bestehenden Schulen zu viel zugeben müssen.

Dieser Punkt ist in folgenden Bereichen praktisch zu sehen:

(i) Lehrer/Schüler-Verhältnis von 1:25 gibt es nicht mehr wie in meiner Klasse, es ist 1:3900.

(ii) Schüler/Bücher/Zeitschriften-Verhältnis von 1:10 ist nicht mehr machbar.

(iii) Zulassungspolitik: Die Schulen können keine ihren Einrichtungen entsprechenden Zulassungsziele mehr festlegen, da starke Hinweise von oben die Schulbehörden dazu zwingen, entweder zu viel zuzulassen oder sich wieder auf dem Arbeitsmarkt wiederzufinden. Diejenigen, die diese Notizen ausgeben, sollen jedoch weitere Schulen bauen oder die erforderliche Infrastruktur usw. bereitstellen, um diejenigen unterzubringen, die diese Notizen sammeln.

(7) Übermäßige Abhängigkeit vom kognitiven Bereich: Schulen berücksichtigen nicht den affektiven Bereich, der die Charaktere unserer Jugendlichen prägt. Der Psychomotorik wird wenig Aufmerksamkeit geschenkt, während dem affektiven Bereich keine Aufmerksamkeit geschenkt wird.

(8) Mangel an qualifizierten Lehrern: Einige Schulen in den ländlichen Gebieten haben nur den Schulleiter als Regierungsangestellter, während der Rest, der möglicherweise Sekundarschulabbrecher ist, PTA-Mitarbeiter sind. Welche Wunder können diese Mitarbeiter vollbringen? Dike, V. (2006) beobachtete, dass nur 23% der damals 400.000 Grundschulen in Nigeria die Klasse II haben, selbst wenn NCE heute die Mindestqualifikation für Lehrer an Grundschulen und Junior Secondary Schools ist.

(9) Lehrerfürsorge: Es ist keine Neuigkeit mehr, dass

(a) Politiker haben keinen Verhandlungsrat, um ihre Gehaltserhöhung auszuhandeln.

(b) Es gibt keine Ungleichheit zwischen den Inhabern politischer Ämter auf Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen.

(c) Ihre Gehälter werden auf astronomische Weise erhöht.

(d) Ihre Gehälter werden jederzeit erhöht, ohne Rücksicht darauf, ob die Wirtschaft des Landes dies verkraften kann oder nicht.

(e) Aber für Lehrer müssen sie die 10 bis 20 % eines Versuchs verhandeln, ihr Gehalt unter Berücksichtigung der Wirtschaft des Landes zu erhöhen. Wie können diese Lehrer beitragen und Wunder vollbringen, wenn ihre Familienmitglieder in den Krankenhäusern sind und das OS-Syndrom von Apothekern auf ihre Karten geschrieben wird, während sie kein Geld für die Behandlung haben?

(10) Constant Strikes: Dies ist ein Hindernis für eine reibungslose Abdeckung des Lehrplans. Oefule (2009) erklärte, dass ein nigerianischer Gast eine Frage zum Streik in der Universität Oxford stellte, aber der Vizekanzler konnte sich nicht einmal an den Streik erinnern, nur der Standesbeamte erinnerte sich vor 17 Jahren daran. Das ist es, was Governance für die Menschen bedeutet.

(11) Lange Herrschaft des Militärs; Bildung wurde von den Militärregimen nicht richtig finanziert, da laut Babalola, A(2006) Obasanjos Regierung viele Probleme des Militärs geerbt hat, wie die Nichtzahlung von Renten und Zuwendungen von pensionierten Universitätsmitarbeitern, schlechte Bezahlung des Universitätspersonals, baufällige Gebäude von Schulen, Bibliotheken mit veralteten Büchern, veralteten Laborgeräten, schlechten Campusstraßen, unzureichender Wasser- und Stromversorgung unter anderem.

(12) In den Sekundar- und Grundschulen haben Schulen nicht einmal Gebäude, die weniger von Möbeln, Ausrüstungen und Lesematerial sprechen. Auf dieser Ebene sollte das Fundament der Bildung gelegt werden. Jedes fehlerhafte Fundament führt zu fehlerhaften Strukturen. Was erwarten Sie von der Tertiärstufe?

(13) Mangelnde Ausbildung von Lehrern: Lehrer sind nicht darin geschult, ihr Wissen mit den neuesten Erkenntnissen aus der Forschung zu aktualisieren, wie können sie dann geben, was sie nicht haben?

(14) Schlechter Zustand der Bildungseinrichtungen: Dike V. (2006) berichtete, dass Forschungsergebnisse zeigen, dass über 2015 Grundschulen in Nigeria keine Gebäude haben, sondern unter Bäumen lernen und weniger von Lehrmaterial sprechen.

(15) Korruption: Leiter der Schulen und einige Regierungsbeamte lassen sich entweder mit Kreditgeldern Geräte kaufen, die der Schule nicht nützen können, oder nehmen solche Kredite auf und unternehmen gar nichts damit.

(16) Schlechte Mittelzuweisung für Bildung: Eine Forschungsarbeit aus dem Jahr 2001 zeigt, dass nur Nigeria weniger als 20 % für Bildung aufwendet. Sie zeigt weiter, dass Nigeria 0,76 % für Bildung ausgibt, im Vergleich zu Uganda 2,6%, Tansania 3,4%, Mosambik 4,1% , Angola 4,9%, Coted Ivore 5%, Kenia 6,5% und Südafrika 7,9% unter anderem.

WER IST SCHULDIG ZU HABEN?

Wir haben die Ursachen für sinkende Standards gesehen und können aus diesen Ursachen schließen, dass Folgendes daran schuld ist:

1. Angeblich trägt die Regierung den Löwenanteil der Schuld, weil alle anderen Variablen von ihr abhängige Variablen sind.

2. Auch die Lehrer haben ihre Mitschuld an ihrer Sorgfaltspflicht.

3. Eltern: Für die Verpflegung müssen die Eltern sorgen. Dies liegt daran, dass Eltern die Schulen nicht verlassen, um ungestört zu arbeiten.

4. Studierende: Auch Studierende, die sich nicht an die Schulordnung halten oder auf ihr Studium achten, tragen zu sinkenden Standards bei. Studenten streben auch nach Papierqualifikation und Missachtung der Leistung, sie nehmen auch an Kultaktivitäten teil, die den Fortschritt der Akademie behindern.

5. Die Gesellschaft wird nicht ausgelassen, da sie die Produkte dieser Schulen sieht und respektiert, die wieder recycelt werden.

LÖSUNG

Basierend auf den oben genannten Problemen oder Ursachen werden die folgenden Lösungen vorgeschlagen: Schulen sollten die Disziplin respektieren und wiederherstellen, um den verlorenen Glanz unserer Bildungsstandards zurückzugeben.

Leistung sollte mehr betrachtet und respektiert werden als nur eine Papierqualifikation. Ebenso sollte Bildung nicht aus welchen Gründen auch immer politisiert werden.

Politische Entscheidungsträger sollten sich der Politiken bewusst sein, die sich auf die Bildung auswirken, z. B. die JAMB(UTME)-Regulierung bei der Zulassung.

Lehrer sollten in die Prüfungsaktivitäten eingebunden werden und Prüfungsgremien sollten immer Prüfungsberichte veröffentlichen und an verschiedene Schulen verteilen, damit diese einen Schulworkshop zur Ausbildung von Fachlehrern zu ihren in den Skripten der Schüler beobachteten Schwächen in Bezug auf die Einhaltung des Bewertungsschemas abhalten können .

Es sollten mehr Schulen gebaut werden, um die Zugänglichkeit für alle zu verbessern. Der kognitive, affektive und psychomotorische Bereich sollte für die Beurteilung der Schüler verwendet werden.

Um unnötige Streiks in unserem Bildungssektor zu vermeiden, sollte dem Wohlergehen der Lehrer Vorrang eingeräumt werden, während qualifiziertere Lehrer eingestellt werden sollten, um den gegenwärtigen Lehrermangel an unseren Schulen einzudämmen.

Unsere Zivilregierung sollte dem Volk beweisen, dass sie besser ist als die Militärregierung.

Lehrkräfte sollen so ausgebildet werden, dass sie neuen Herausforderungen gewachsen sind. Die Bildungseinrichtungen sollen auf moderne Standards gebracht und die Lehreinrichtungen adäquat zur Verfügung gestellt werden.

Korruption sollte von allen Interessengruppen auf das Nötigste beseitigt werden, während die Regierung ihre Haushaltsmittel für Bildung erhöhen sollte, um den Bildungsstandard in Nigeria zu verbessern.

[ad_2]

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir